MSG-Sitzung zu den Wahlen in Myanmar und zu einem neuen Burmesisch-Lehrwerk

Die historischen Wahlen am 8. Nov. 2015 in Myanmar haben schon für viel Diskussionsstoff gesorgt. Auch die MSG möchte über das Ereignis reden und lädt zu einer Sitzung am

Freitag, 20.11.2015 im Institut für Asien- und Afrikawissenschaften, HU, Invalidenstr. 118, 10115 Berlin, 1. Stock, Raum 117 ein.

Als Gäste wurden Detlef Eckert, Direktor für Kompetenzen bei der Generaldirektion Beschäftigungspolitik, und seine burmesische Frau Thuzar Winn aus Brüssel eingeladen. Die beiden schreiben nebenbei an einem neuen Lehrwerk zur burmesischen Sprache und möchten dieses Vorstellen. Daher ist die Sitzung zweigeteilt:

18.00 Uhr: Vorstellung des neuen Lehrwerkes
19.00 Uhr: Diskussion Wahlen Myanmar

Detlef Eckert
Geboren in Gelsenkirchen, Diplom-Volkswirt und Promotion in Siegen, seit 1988 bei der Europäischen Kommission mit einer 4jährigen Unterbrechung bei Mikrosoft, gegenwärtige Position: Direktor für Kompetenzen bei der Generaldirektion Beschäftigungspolitik, wohnhaft in Brüssel und verheiratet mit Thuzar Winn

Thuzar Winn
Geboren in Yangon, Myanmar, Bachelor und Master in Linguistik und Englisch von der Universität Yangon, Lektorin an verschiedenen Universitäten zuletzt in Malaysia ‚Swinburne University of Technology ‚ in Sarawak und ‚MARA University of Technology‘ in Shah Alam (Kuala Lumpur); seit 2011 in Belgien freiberuflich tätig und verheiratet mit Detlef Eckert

Schreibe einen Kommentar