Archiv des Autors: Johanna

28.08. – Treffen mit der KAS

Wir treffen uns am 28.08. um 18.00 Uhr mit Frau Käss von der Konrad – Adenauer – Stiftung, um uns über die Arbeit der KAS in Myanmar und über das Myanmar-Institut und die MSG Berlin auszutauschen. Frau Käss ist bei der KAS Referentin für Australien, Kambodscha, Myanmar, Philippinen, Thailand, Vietnam. Ihr seid alle herzlich eingeladen dazu zu kommen. Schreibt bei Interesse bitte eine mail an myanmar.studygroup@gmx.de

Ort: Akademie der KAS, Tiergartenstr. 35, Raum 226.
Wir treffen uns um 17.45 Uhr vor dem Eingang.

 

 

Juli-Treffen: Kurzfilmabend bei Johanna – 31.07.,18:00

Am 31.07. treffen wir uns zu einem gemütlichen Filmabend um 18:00 Uhr bei Johanna zuhause (wer noch nicht weiß wo das ist und gern kommen möchte bitte Mail an johanna.neumann@myanmar-institut.org schreiben).  Dort werden wir zusammen per Beamer burmesische Kurzfilme gucken. Wer selber noch den einen oder anderen Film mitbringen möchte, egal ob Dokumentarfilm oder Spielfilm, darf das gerne tun. Er sollte jedoch möglichst über englische (oder deutsche) Untertitel verfügen.

Für Popcorn ist gesorgt.

Kommende MSG Treffen auf einen Blick

Juli:                     Mo 31.07, 18:00 Uhr, Kurzfilmabend !

August:              Mo, 28.08., 18:00 Uhr, Besuch bei der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS)

September:       Mo, 25.09. noch offen

Oktober:            Mo, 30.11., noch offen

November:        Mo, 27.11., 18:00 Uhr, Besuch bei Brot für die Welt,                                          

Mai-Treffen: Resümieren, Planen, Mitmachen – 29.05., 18.00 Uhr

Unser nächstes Treffen am Mo, den 29.05. um 18.00 Uhr (Ort wird noch genannt) wird ein ganz besonderes. Nicht nur für alle alten Hasen sondern auch besonders gut geeignet, um neu dazu zu stoßen.

Nach acht Monaten input ist es an der Zeit sich zusammenzusetzen und Bilanz zu ziehen.

Hier sind natürlich alle, die bei den Treffen mit dabei waren herzlich eingeladen, aber genauso auch die, die es nicht waren, weil sie vielleicht lieber was ganz anderes mit der MSG gemacht hätten.

Denn es soll auch um die Zukunft gehen. Organsiationen, die in Myanmar arbeiten und die wir in Berlin besuchen könnten, gibt es noch genug. Aber sicher gibt es auch noch andere spannende und wichtige Dinge, die wir machen können.

-Was wollt Ihr mit der MSG machen, was wünscht ihr Euch?

-Wie planen wir ganz konkret für die nächsten Monate?

In diesem Zusammenhang ein Vorschlag mit Dringlichkeit: Das Institut für Asien- und Afrikawissenschaften (IAAW) an der HU ist gerade ganz konkret in seiner jetzigen Existenz bedroht. Im Bereich Asien soll bspw. eine komplette Professur gestrichen werden. Das kann auch Südostasien betreffen. Wir befinden uns gerade in dem Zeitfenster, wo noch Hoffnung besteht die Unileitung von der Wichtigkeit des IAAW (und dem Studium asiatischer Länder und Regionen!) zu überzeugen und evtl. zum Einlenken zu bewegen.

-Ich würde gerne mit Euch überlegen, was wir als MSG tun können. Seid Ihr dabei?

Insgesamt geht es darum die MSG so zu gestalten, wie wir sie haben wollen. Fühlt Euch also alle herzlich eingeladen.

 

 

 

Besuch im DAAD Hauptstadtbüro am 28.11.

Am 28.11.16 ist die Myanmar Study Group Berlin um 17.45 Uhr bei Daniel Zimmermann, dem Leiter des Hauptstadtbüros des DAAD eingeladen. Der DAAD hatte mehrere Jahre einen Vertreter und dann eine Vertreterin an der Fremdsprachenuniversität Yangon. Außerdem unterstützt er Burmesische Studierende bei ihrem Studium in Deutschland. Das Hauptstadtbüro ist für politischen Veranstaltungen, die parlamentarische Verbindungsarbeit und die Betreuung ausländischer Gäste und Delegationen verantwortlich. Über den Myanmarbezug der Arbeit des Hauptstadtbüros möchten wir mit Daniel Zimmermann bei unserem Treffen sprechen.

ACHTUNG: Alle sind herzlich eingeladen an dem Treffen teilzunehmen. In diesem Fall ist jedoch eine vorherige Anmeldung an myanmar.studygroup@gmx.de bis zum 21.11. unbedingt notwendig.

Die MSG trifft sich am 31.10. mit dem Auswärtigen Amt

Am kommenden Montag, den 31.10. treffen wir uns um 18:30 mit einem Vertreter des Auswärtigen Amtes, um mit ihm über die Arbeit des AA zu und in Myanmar zu sprechen. Es ist eine seltene Chance einmal ganz direkt und aus erster Hand über deutsche Außenpolitik und Diplomatie in Myanmar zu sprechen und zu fragen. Wer kommen möchte schreibe bitte eine kurze Nachricht an myanmar.studygroup@gmx.de.
Das Treffen findet im IAAW (Institut für Asien-/Afrikawissenschaften) in der Invalidenstr. 118 (von der Invalidenstr kommend ist der Eingang zum IAAW im dritten Tordurchgang) im  Raum 117 statt. Wir treffen uns ca. 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn direkt im Raum 117, damit wir pünktlich beginnen können.

Besuch bei der Heinrich Böll Stiftung am 26.09.

Die Myanmar Studygroup Berlin ist am 26.09. um 18.00 Uhr bei der Heinrich Böll Stiftung eingeladen. Julia Behrens vom Asienreferat der Heinrich-Böll-Stiftung wird über die Arbeit in Myanmar berichten. Wir treffen uns kurz vor 18.00 Uhr vor dem Gebäude der HB in der Schumannstraße 8, 10117 Berlin. Wer kommen möchte schreibe bitte eine kurze Nachricht an myanmar.studygroup@gmx.de

Veranstaltungshinweis: 14.04. „Myanmar’s Driving Force“

Foto: Nora Bibel

Foto: Trishaw Yangon, Myanmar 2015, Copyright Nora Bibel

Am Donnerstag, den 14.04.16  in der Gallerie im Tempelhof Museum (Alt Mariendorf 43, 12107 Berlin)

18.00-19.00 Uhr Radio Feature von Mandy Fox „Exil im eigenen Land – Myanmar aus der Sicht einer Rohingya-Familie“

um 19:15 Uhr Künstlergespräch mit der Fotografin Nora Bibel, der Hörfunkautorin Mandy Fox (Schwerpunkt Myanmar) und der Galerileiterin Barbara Esch Marowski.

 

 

Treffen und Planen am 1.10.

Wir treffen uns das nächste Mal am Mittwoch den 1.10. um 18.00 Uhr im Café Goldberg in der Reuterstraße 40, 12047 Berlin-Neukölln. Es wird diesmal keinen Vortrag geben. Stattdessen wollen wir die nähere und fernere Zukunft der MSG konkret planen. Dazu können von allen Reisenden oder sonst wie Verhinderten gerne im Forum vorab Ideen gesammelt werden. Alte und neue Gesichter sind gerne gesehen.